Das ist ein Test
Erstellungsdatum: 15. Mai 2024

Was anderes? und Wasserspielen

Der am Hang des Habichtswaldes gelegene Landschaftsgarten ist der größte Bergpark Europas und erstreckt sich insgesamt über eine Fläche von 560 Hektar. Hier lassen sich die verschiedenen gartenkünstlerischen Ideen als Repräsentation absolutistischer Herrschaft über einen Zeitraum von drei Jahrhunderten eindrucksvoll erleben. Seit 2013 zählt das Gesamtkunstwerk Bergpark Wilhelmshöhe mit den historischen Wasserspielen zu den UNESCO‐Weltkulturerbe‐Stätten. Der Bergpark ist ganzjährig frei und kostenlos zugänglich. Bitte beachten Sie, dass der Bergpark autofrei und damit ausschließlich fußläufig erlebbar ist.

Parkgeschichte

Die barocke Anlage entstand zu Beginn des 18. Jahrhunderts. Landgraf Karl von Hessen‐Kassel ließ 1700 bis 1717 durch den italienischen Architekten Giovanni Francesco Guerniero die 250 Meter lange Kaskadenanlage mit dem Oktogon als Abschluss errichten. Über dem achteckigen Unterbau erhebt sich eine steile Pyramide, die von der 8,30 Meter hohen Statue des Herkules bekrönt wird. Von der Besucherplattform hat man einen spektakulären Blick auf die gesamte Parkanlage und die Stadt Kassel.

Frankfurter-Straße_176_Kassel